Kristine PoggeHenning Beck untersucht das Gehirn

20.07.2018: HENNING BECK BEI TIETJEN UND BOMMES

Henning Beck untersucht das Gehirn

Das Gehirn ist nicht perfekt, und das ist gut so!

Erleben Sie den Neurowissenschaftler Dr. Henning Beck in illustrer Talkrunde mit prominenten Kreativen, die bei ihrer Arbeit ganz besonders auf ein gutes Erinnerungsvermögen angewiesen sind. Und die im Alltag doch unter Gedächtnislücken leiden. Wie wir alle. Warum das so ist, zeigt Henning Beck in einem kleinen Experiment. Mit erstaunlichem Ergebnis!

Mit Denkfehlern zum Erfolg

Die Schauspielerin Marie-Luise Marjan tut es, der Kabarettist Wolfgang Trepper tut es, und auch der Modemacher Thomas Rath. Wir tun es den Gästen von Tietjen & Bommes am besten nach. Nämlich immer wieder Neues wagen, kreativ sein. Zulassen, dass wir mit unseren Ideen auch einmal ins Klo greifen. Denn nur, wenn wir Dinge ausprobieren, können wir uns anpassen und lernen, die Tricks des Gehirns erfolgreich zu nutzen. Das macht uns kein Algorithmus nach. Sagt unser Spezialist für Neuro, Science, Entertainment, Dr. Henning Beck

Schalten Sie ein: Tietjen & Bommes, Freitag, 20. Juli 2018, 22:00 Uhr, NDR.