Kristine Pogge

25.10.2018: FRAU PROFESSORS DIGITALE RUNDE

© Copyright Digitalstadt Darmstadt / Klaus May

 

Die neue Talkshow der Digitalstadt Darmstadt

Die Stadt Darmstadt setzt auf Dialog, um alle Gesellschaftsbereiche, alle Bürger in die digitale Transformation zu integrieren. Prof. Dr. Elisabeth Heinemann setzt auf Humor, wenn sie die Digitalisierung laienverständlich erklärt. Gemeinsam leisten beide Pionierarbeit mit der neuen Talkshow-Reihe „Frau Professors digitale Runde“.

Bühne frei für Bürger, die mitreden wollen!

Elisabeth Heinemann lehrt Informatik an der Hochschule Worms, aber wenn sie als Keynote Speaker und Wissenschaftskabarettistin „Frau Professor“ auf der Bühne steht, doziert sie nicht. Sie interagiert mit ihrem Publikum. Sie hält ihm den Spiegel vor. Sie lässt es staunen. Und erleichtert lachen, wenn sie zum Beispiel Anekdoten aus dem eigenen Alltag mit digitalen Technologien erzählt. Kurz: Elisabeth Heinemann ist genau die Richtige für das neue Talkshow-Format ihrer Heimatstadt. Denn ihre Talkgäste kommen aus ganz unterschiedlichen Lebenszusammenhängen und Berufen. Silver Surfer und Digital Natives, Profis und Neulinge, Befürworterinnen und Kritiker, Pragmatiker und Visionärinnen bringt sie zusammen, um die digitale Lebensreform zu diskutieren – und möglichst auch voranzubringen. Offen, respektvoll, kreativ.

Eines haben Elisabeth Heinemanns Talkgäste gemeinsam: den Bezug zu Darmstadt. Warum? Weil es drei- bis viermal pro Jahr immer auch ganz konkret darum gehen wird, was die vielen Aspekte der Digitalisierung mit dem Alltag, dem Wissenschaftsbetrieb und der Arbeitswelt in dieser Stadt zu tun haben.

Zur Premiere von „Frau Professors digitale Runde“ hat Talkmasterin Heinemann sich vier Gäste eingeladen:

  • Marie-Helene Anschütz, Kulturbloggerin und Mama
  • Bernhard S. T. Wolf, Pädagoge im digital-analogen „Unruhestand“
  • Tobi Vorwerk, Singer-Songwriter, der seine Freizeit gerne offline verbringt
  • David da Torre Suaréz, Leidenschaftlicher spanisch-deutscher Entrepreneur und GF der Digitalstadt Darmstadt GmbH

Darmstadt ist die digitale Vorzeigestadt in Europa. Das ist kein Werbeslogan. Darauf hat die Stadt jahrzehntelang hingearbeitet, und darauf hat sie seit 2017 Brief und Siegel, als sie den Wettbewerb „Digitale Stadt“ des IT-Branchenverbandes Bitkom und des Deutschen Städte- und Gemeindebunds (DStGB) gewann. Es lohnt sich also, einen eigenen Bezug herzustellen zu dieser Stadt – und „Frau Professors digitale Runde“ zu besuchen!

Frau Professors digitale Runde

Premiere am

25. Oktober 2018, Beginn: 18:00 Uhr

HUB 31
Technologie – und Gründerzentrum Darmstadt
Hilpertstraße 31
64295 Darmstadt